Save the Date für die 16. Ölmüllertage

Der Termin für die nächsten Ölmüllertage steht bereits fest: bitte blockieren Sie sich im Kalender den Mittwoch, 11.3., bis Donnerstag, 12.3.2020 und bereichern Sie unsere Runde im Haus Düsse, Bad Sachsendorf. Das Programm wird noch erarbeitet, aber immerhin ist sowohl die Unterkunft (direkt vor Ort) als auch die kulinarische Versorgung schon ziemlich ausgereift.

**********************************************************************************************

»Glyphosat adieu« - Mischfrucht im Garten     


Dass Leindotter zahlreiche Vorteile birgt, liegt nicht nur an seiner positiven Wirkung auf den Körper, sondern auch an seinem Kavaliersverhalten im Anbau. Neugierig geworden? Am Freitag, den 5. Juli, findet im Saarland eine informative Feld... Verzeihung: Gartenbegehung statt:

"Seit Jahren zeigen wir mit den Feldbegehungen auf dem Bioland-Hof Comtesse, welche Chancen in der richtigen Pflanzenkombination für Landwirte liegen.

Das richtige Miteinander von Pflanzen kann die Ausbreitung von unerwünschten Beikräutern eindämmen. Komplementärpflanzen stützen Kulturpflanzen, schützen sich gegenseitig vor Schädlingen und Krankheiten und erhöhen sogar den Nährstoffgehalt. Ein gesundes Wachstum und gute Erträge sind die Folge. Was auf dem Feld Herbizide überflüssig macht, ist auch in der Lage den eigenen Garten zum »Paradies« für Bio-Lebensmittel zu verwandeln.
Davon können Sie sich im »Paradiesgarten« Saarlands bekanntester BIOSpitzenköchin und Wildkräuterexpertin Sigrune Essenpreis vom Landgasthof Paulus im Nonnweiler Ortsteil Sitzerath überzeugen. Hervorgegangen war dessen Entstehen ab 2013 aus einem Projekt zur Rettung alter Haus- und Küchengärten vor Ort.

Sigrune Essenpreis ist fest davon überzeugt, dass die Basis für gutes und wertiges Essen alte, samenfeste und an die Region angepasste Kulturpflanzen sind. Im Gegensatz dazu stehen Hybridsorten oder gar gentechnisch veränderte Pflanzen sowie der Einsatz von Herbiziden – die euphemistisch dann auch noch Pflanzenschutzmittel genannt werden, die mancherorts leider auch in Privatgärten Anwendung finden! Bei der Schöpfung des Sitzerather Paradieses wurden dann von der Gartenfee einfach Glyphosat & Konsorten, sowie Kunstdünger gar nicht gleich „erschaffen“. Und so leben in der paradiesischen Idylle seit Anbeginn bis heute einträchtig Kulturpflanzen mit Wildkräutern in einem Beet zusammen.

Der Frühsommer ist nun der ideale Zeitpunkt, um dieses gedeihliche Miteinander einmal vor Ort und mit fachkundiger Erklärung durch Sigrune Essenpreis zu erleben und zu genießen. Deshalb laden wir herzlich zur Begehung und der Möglichkeit einer Verkostung ein!

Adresse und Informationen zum Hochbeet-Garten/Paradiesgarten des Landgasthof Paulus & Der Laden: 66620 Nonnweiler-Sitzerath, Buchenweg 16-18 (hinter dem Haus), Telefon 0 68 73 / 91 01 1; die Gärten sind von der Hauptstraße in Sitzerath aus ausgeschildert.
Teilnahmebeitrag: 30,- Euro (Sozial: 25,- Euro), inkl. Führung durch die Gärten & Imbiss im Landgasthof Paulus (üppiger Salat mit Wildkräutern und gefüllten Beinwellblättern, dazu Focacciabrot und als  Getränke Apfel-Quittensaft, Granderwasser mit hausgemachtem Himbeeressig oder Fichtenspitzensirup)

Kooperationspartner: u.a. Slowfood-Saarland, Rosa Luxemburg Stiftung/Peter Imandt Gesellschaft.

Anmeldung per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder mobil: 0160-95209435"

 

***************************************************************************************

Save the Date für die Ölmüllertage 2019

Datum: 6. und 7. März 2019
Veranstaltungsort: Obing und die Ölmühle Garting

Der Bundesverband Dezentraler Ölmühlen und Pflanzenöltechnik e.V. lädt alle Mitglieder und Interessenten recht herzlich zu den 15. Ölmüllertagen ins Chiemgau ein.

Die Ölmüllertage bieten nicht nur die Möglichkeit, nachhaltige Stoff- und Energiekreisläufe in der Praxis zu erleben, sondern auch mehr über die neuesten Entwicklungen und Rahmenbedingungen rund um die Nutzung heimischer Ölpflanzen zu erfahren.

Zwischen den informativen Vorträgen besichtigen wir die Ölmühle Garting bei Schnaitsee. Sie ist ein Paradebeispiel für ein mittelständisches Familienunternehmen, welches beweist, dass auch kleine Unternehmen mit Authentizität, Herzblut und Kreativität eine breite Palette hochqualitativer Speiseöle produzieren können und sich damit auf den Markt behaupten (weitere Infos: www.oelmuehle-garting.de).

Natürlich wird am 1. Veranstaltungstag der traditionelle Ölmüllerabend wieder die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein und Erfahrungsaustausch bieten.
Zudem findet am 7. März um 9:30h die jährliche Mitgliederversammlung statt.
Die Unterlagen zur Anmeldung erhalten Sie bei Interesse gerne über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 programm

 

 *********************************************************************************************

 

Leindotter Feldbegehung am 22. Juni 2018

Wir laden interessierte Landwirte und Verbraucher zu einer Feldbegehung rund um den Leindotter (Camelina sativa) ein. Ziel ist es, Informationen über den Anbau, die Verwendung und den ökologischen Nutzen dieser alten Kulturpflanze zu zeigen.  

22.06. 2018, 19:00-21:00
Betrieb von Rainer Reuß, Ölfruchtmühle Oberes Werntal
Lerchenhof 1, 97440 Werneck

Der Termin ist in eine Reihe von Veranstaltungen der Leindotterintitiative eingegliedert. Bei den Feldbegehungen können sich Besucher nicht nur Leindotter im Anbau mit verschiedenen Mischungspartnern oder in Reinkultur ansehen und sich über ihre Erfahrungen mit dieser Kulturpflanze austauschen, sondern auch dessen Verarbeitungsprodukte verkosten. 

 

14. Ölmüllertage - 7. und 8. März 2018

Wir laden alle Mitglieder und Interessenten recht herzlich zu den 14. Ölmüllertagen im Herzen des Erzgebirges ein. Unser diesjähriger Gastgeber ist die  Agrargenossenschaft "Bergland" Clausnitz e.G.   

Heimische Ölpflanzen spielen im Agrarunternehmen eine zentrale Rolle. Bei der Nutzung als Kraftstoff, Lebens- oder Futtermittel stehen Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung an vorderster Stelle. 

Die Ölmüllertage bieten nicht nur die Möglichkeit nachhaltige Stoff- und Energiekreisläufe in der Praxis zu erleben, sondern auch mehr über die neuesten Entwicklungen und Rahmenbedingungen rund um die Nutzung heimischer Ölpflanzen zu erfahren.

Natürlich wird am 1. Veranstaltungstag der traditionelle Ölmüllerabend wieder die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein und Erfahrungsaustausch bieten. Der Ölmüllerabend wird im Naturhotel Lindenhof in Holzhau stattfinden, wo auch übernachtet werden kann. 

 

Kontakt

Bundesverband Dezentraler Ölmühlen und Pflanzenöltechnik e. V.
Am Dörrenhof 13a
85131 Preith - Pollenfeld

 

Telefon: 08466 - 5839961
E-Mail: info@bdoel.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen