Dezentrale Ölmühlen

  • Dezentrale Ölmühlen

    In dezentralen Ölmühlen werden, im Gegensatz zu industriellen Anlagen, hochwertige kalt gepresste Pflanzenöle durch schonende mechanische Verfahren (Schnecken- oder Stempelpressen) ohne äußere Wärmezufuhr oder chemische Extraktion gewonnen. Die dezentralen Anlagen arbeiten mit einem weitaus geringeren verfahrenstechnischen Aufwand als industrielle Ölmühlen. Die Ölsaaten werden aus dem direkten Umfeld der Ölmühle angebaut und die entstehenden Produkte werden meist regional vermarktet. Neben den gewonnen Ölen, welche entweder als Kraftstoff oder als Speise- und Futtermittel Verwendung finden, nimmt der Pressung entstehende Presskuchen eine immer wichtigere Rolle als regionales, gentechnik-freies Eiweißfutter ein.  

sample

  • Eiweißfutter

    water

    Bei der Pressung von Ölsaaten entstehen zu einem Drittel Pflanzenöl und zu zwei Dritteln Presskuchen, welcher als hochwertiges gentechnik-freies Eiweißfutter zum Einsatz kommt. Der Presskuchen leistet einen wichtigen Breitrag  zur heimischen Eiweißversorgung und erhöht die Unabhängigkeit von Sojaimporten. 

Kontakt

Bundesverband Dezentraler Ölmühlen und Pflanzenöltechnik e. V.
Alemannenstraße 25
85095 Denkendorf

 

Telefon: 08466 - 5839960
E-Mail: info@bdoel.de